7. Mai 2018

Druckansicht

Buch der Sektion Karpaten des DAV: „Der Bergtourismus in Siebenbürgen / Rumänien 1945-1990”

2011 erschien das Buch der Sektion Karpaten des DAV „Der Bergtourismus in Siebenbürgen / Rumänien 1945-1990” (siehe Besprechung in Folge 20 vom 20. Dezember 2010, Seite 17). Es war der Versuch, die Bedingungen zu zeigen, unter denen in genanntem Zeitraum der Bergtourismus betrieben wurde, in Anbetracht der Tatsache, dass im Juni 1945 der größte und wichtigste Bergtourismus-Verein Rumäniens, der Siebenbürgische Karpatenverein (SKV), illegalerweise von den kommunistischen Machthabern aufgelöst und enteignet wurde und 1948 dieses Schicksal alle anderen Tourismusvereine des Landes ereilte. Nach intensiven Recherchen und vielen Interviews mit Zeitzeugen, denen großer Dank gebührt, ist diese Dokumentation entstanden.
Der Siebenbürgische Karpatenverein (SKV) wurde 1996 wiederbelebt und ist derzeit Partnerverein der Sektion Karpaten. Über die finanzielle Unterstützung durch das Haus des Deutschen Ostens in München erhielt der jetzige SKV auch einige Exemplare des Buches. Nicolae Pepene, Direktor des Geschichtsmuseums des Kreises Kronstadt, erfuhr über Marcel Sofariu, Vorsitzender des SKV und damals Geschäftsführer, von dem Buch. Er war begeistert davon und fragte 2016 die Sektion Karpaten nach der Einwilligung zur Übersetzung des Buches in die rumänische Sprache sowie zur Veröffentlichung in Rumänien unter der Federführung des Museums. Diesem Ansuchen stimmte der Verein umgehend zu. Die Sektion sieht darin eine Möglichkeit, die rumänische Öffentlichkeit auf die Geschichte der Siebenbürger Sachsen aufmerksam zu machen. Buchpräsentation in Kronstadt, von links: Marcel ...Buchpräsentation in Kronstadt, von links: Marcel Sofariu, Manfred Kravatzky, Nicolae Pepene. Foto: Ralf Sudrigian Manfred Kravatzky bot sich an, das Buch ehrenamtlich zu übersetzen. Die Übersetzung wurde dann von einem rumänischen Lektor geprüft. Um über die Geschichte der Siebenbürger Sachsen und ihre Rolle in Siebenbürgen aufzuklären, wurde der rumänischen Ausgabe ein siebenseitiges Vorwort zu diesem Thema vorangestellt. Im Herbst 2017 war die Übersetzung fertig und wurde im LIBRIS-Verlag in Kronstadt in einer gediegenen Ausgabe verlegt. Das Buch konnte nun im Rahmen des Alpin-Film-Festivals, das vom 27. Februar bis 3. März in Kronstadt stattfand, präsentiert werden. Bedingung war, dass der Herausgeber des Buches, der auch die originale deutsche Fassung betreut hatte, anwesend sein sollte. Am 1. März wurde das Buch in den ehrwürdigen Räumen des Alten Rathauses von Kronstadt in Anwesenheit von knapp 50 Personen vorgestellt.

Der Direktor des Geschichtsmuseums, Nicolae Pepene, eröffnete die Buchvorstellung. Er äußerte seine Freude über die gelungene Publikation. Zudem mahnte er an, nationalistische Sichtweisen über Bord zu werfen und den nationalen Minderheiten Siebenbürgens, den Siebenbürger Sachsen, den Ungarn u. a., ihre wahre Rolle in der Geschichte und ihre unbestreitbaren Verdienste anzuerkennen. Bei der Vorstellung des Buches ging Manfred Kravatzky auf die Verdienste der siebenbürgisch-sächsischen Vereine SAV (Siebenbürgischer Alpenverein, 1873) und SKV (Siebenbürgische Karpatenverein, 1880) ein und hob die Vorreiterrolle und die einmaligen Leistungen des SKV bei der Erschließung der Karpaten und Entwicklung des Bergtourismus hervor. Zu den Mitgliedern und Ehrenmitgliedern beider Vereine haben namhafte rumänische Persönlichkeiten gehört. Auch SKV-Vorsitzender Marcel Sofariu begrüßte das Erscheinen dieses Buches und informierte die Anwesenden über die Bestrebungen des SKV, den Vorgängern des jetzigen Vereins die gebührende Ehre zu erweisen und in deren Fußtapfen zu treten.

Es folgte eine lebhafte Diskussion mit positiver Resonanz auf das Buch. Viele Besucher kauften es (zum Preis von 30 Lei) und baten den Herausgeber um eine Widmung. Das Buch ist derzeit beim Geschichtemuseum im Alten Rathaus in Kronstadt zu erwerben. Das deutsche Original ist noch zum Preis von 10 Euro zuzüglich Postversand beim Unterzeichner des Beitrages zu erhalten: E-Mail: mckrav[ät]t-online.de, Telefon: (0 76 63) 45 62.

Die Sektion Karpaten des DAV freut sich, einen Kulturbeitrag zur siebenbürgisch-sächsischen Geschichte des Bergtourismus zurück ins Ursprungsland zu bringen, und möchte auch in der Zukunft die Zusammenarbeit mit dem jetzigen SKV in Rumänien weiter ausbauen.

Manfred Kravatzky

Schlagwörter: Sektion Karpaten des DAV, Buchvorstellung, Kronstadt

Nachricht bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« August 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

29. August 2018
11:00 Uhr

14. Ausgabe vom 10.09.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz