Suche: Landler

Suchergebnisse zur Suche »Landler«:

Seiten

weitere Seiten »

[zur Übersicht der Ergebnisse]

Artikel

  • Musiksalons „Irtel“ und „Filtsch“ eröffnet: Prof. Heinz Acker präsentierte die neuesten Attraktionen auf Schloss Horneck

    15. November 2021 [Interviews und Porträts]
    Zu einem dreitägigen „KulturWochende“ vom 15. bis 17. Oktober hatte das Siebenbürgische Kulturzentrum auf Schloss Horneck eingeladen, als Dankesgeste an alle Spender, die die Realisierung der neuesten Schloss-Projekte ermöglicht haben. Als jüngst hinzugekommene Attraktion wurden bei der Veranstaltung die beiden Musikzimmer, deren Konzept Prof. Heinz Acker entwickelt hat, von ihm persönlich vorgestellt. Trotz des äußerst dichten Kultur- und Informationsprogramms konnte Heidi Negura, die Ideengeberin dieses Musikprojektes, mit dem Heidelberger Musikprofessor das nachfolgende Interview führen. mehr...
  • Freude des Wiedersehens schwebt über der Kirchenburg: 31. Sachsentreffen in Großau gefeiert

    21. September 2021 [Rumänien und Siebenbürgen]
    Erstmals steht eine Persönlichkeit Pate als Motto des Sachsentreffens: Samuel von Brukenthal. Und obwohl sich der Gubernator Siebenbürgens, Jurist und herausragendes Verwaltungsgenie, dessen Geburtstag sich heuer zum 300. Male jährt, sicher gefreut hätte über die digitalen Kompetenzen, die die Siebenbürger Sachsen erworben haben, um die Gemeinsamkeit während der Corona-Zeit nicht abhanden kommen zu lassen, geht doch nichts über die vielen, herzerwärmenden Heimatmomente, die Umarmungen nach der langen berührungsfreien Zeit, die ausgelassenen Tänze der Jugend in der Pfarrscheune oder im Hof der Großauer Kirchenburg, mal in Jeans, mal in Tracht, aber endlich wieder Arm in Arm. Die Freude des Wiedersehens, nachdem das jährliche Sachsentreffen letztes Jahr online stattfand – niemand bezeichnete es als ausgefallen – schwebte spürbar über den Mauern der Kirchenburg. mehr...
  • Wandern in der Urheimat der Siebenbürger Landler in Bad Goisern

    17. Juli 2021 [Verschiedenes]
    Zum Gedenken an den Beginn der Transmigration der Landler vor mehr als 280 Jahren aus dem Salzkammergut – Bad Goisern, Gosau und Hallstatt –, der Steiermark und Kärnten nach Siebenbürgen in die Nähe von Hermannstadt, nach Großau, Großpold und Neppendorf, wird seitens des Evangelischen Bildungswerkes (EBW) Oberösterreich unter der Leitung von Mag. Renate Bauinger-Liebhart seit 2010 immer am ersten Juli-Wochenende eine Wanderung unter dem Motto „Die (UR)HEIMAT erwandern“ organisiert. mehr...

alle passenden Online-Artikel »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Artikelsuche »

Zeitungsseiten (gedruckte Ausgabe)

  • Folge 18 vom 22. November 2021, S. 6

    [..] e auch MusikHistoriographie. Fehlen darf auch nicht der Blick zur Jugendmusik, zu außerklassischen Musikformen, etwa Folk, Rock oder Kabarett und auch zur Musik der anderen Ethnien Siebenbürgens: der Landler, der Rumänen, Ungarn, Roma oder auch der Juden. Wie war all das technisch zu bewältigen? Ich habe den Raum genauestens ausgemessen und nahezu millimetergenau berechnet, wie viel Platz ich den einzelnen Texten und Bildern zuordnen kann. Diese Vorlagen sind dann von der Fir [..]

  • Folge 18 vom 22. November 2021, S. 16

    [..] ionen ­ mit Hilfe mathematischer Modelle anschaulich simuliert und untersucht werden können. An die in seinem Vortrag ,,Historische Demographieforschung am Beispiel von siebenbürgisch-sächsischen und landlerischen Ortschaften" dargelegten Erkenntnisse zu den Migrationsmodellen knüpfte Dr. Sara Konnerth (Hermannstadt) in ihrem Vortrag ,,Isolation und Selbstisolation bei den Siebenbürger Sachsen und Landlern" exemplarisch an. Ihre persönliche Ahnenforschung lieferte ihr gesiche [..]

  • Folge 15 vom 28. September 2021, S. 1

    [..] liche Wiedersehen im kleinen Großau ganz besonders: Gastgeber sind nicht nur die Siebenbürger Sachsen, sondern auch die aus Oberösterreich, dem ,,Landl", nach Siebenbürgen ausgewanderten reformierten Landler. Bei der Organisation half den Ortsansässigen eine sehr aktive HOG, die jedes Jahr bis Helfer zur Pflege von Kirchenburg und Friedhof entsendet, wie der Großauer Kurator Mathias Krauss betonte. Bei der Eröffnung des . Sachsentreffens donnernder Salut auch aus dem [..]

alle passenden Zeitungsseiten »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Suche im Zeitungsarchiv »

Mundart-Tonaufnahmen

Hochzeitsbrauch in Großpold (Landlerisch)

Frau, 18 Jahre, aus Großpold
In landlerischer Mundart schildert die 18jährige Erzählerin den typischen Ablauf einer Hochzeit, beginnend mit der Verlobung und den Vorbereitungen bis zum Ende des Hochzeitsfests. Alles ist bestens organisiert, die Aufgaben sind klar verteilt. Am Ende der Aufnahme wird noch die Festkleidung des Brautpaares beschrieben. [Aufnahme anhören »]
8:40 Minuten, 7.9 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 7. April 2020

Lichtert und Weihnachten

Frau, 40 Jahre, aus Großpold
Die Erzählerin schildert wie die Großpolder Schulkinder sich in der Adventszeit auf den Weihnachtsgottesdienst mit "Lichtert"-Brauch vorbereitet haben. Für die Lichtert-Girlanden benötigt man Wintergrün, dass von den Buben gesammelt wurde. Zusammen mit den Mädchen haben sie die Girlanden gebunden. Der "Lichtert" (Leuchter) und das "Lichtertsingen" haben sich als Brauch und Sinnzeichen, die eindeutig auf das Weihnachtsfest ausgerichtet sind, in Siebenbürgen entwickelt. [Aufnahme anhören »]
2:57 Minuten, 2.7 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 8. Dezember 2019

Backen und Kochen

Frau, 40 Jahre, aus Großpold
In Großpold wurde an gewöhlichen Backtagen Brot und Hanklich gebacken. Die Speckhanklich war bei den Landlern sehr beliebt, aber auch der Pflaumenhanklich und Zwiebelhanklich. Lezteres weil er durstig macht. An Feiertagen wird der Kugelhupf und der geschmierte Hanklich gebacken. Weiterhin erfahren wir warum die Knödelsuppe gewöhlicherweise nur an Sonntagen gekocht wurde und welche typische Landlerspeisen es sonst noch gibt. [Aufnahme anhören »]
5:01 Minuten, 4.6 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 3. November 2019

alle passenden Mundart-Tonaufnahmen »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Mundartaufnahmen-Suche »

Kommentare

  • Denkmalsturz und Erinnerungskultur:..

    lakrima schrieb am 20.09.2020, 22:58 Uhr dazu:
    Einen solchen "an den Haaren" herbeigezogenen Artikel, der die Meinung des Verfassers (man muss ihn im Text suchen) zum MSM kundtutet!!! Wen oder was haben die... weiter
  • Offenheit für siebenbürgische Anliegen..

    SBS aus BW schrieb am 10.03.2016, 13:35 Uhr dazu:
    Ich bekenne mich (so wie die Schwizerdütschen, Ladinerdeutsche oder Südtiroler, Österreicher, Landler, Banater Schwaben u.a.m.) zu dem was ich bin: ein Siebenbürger Sachse.... weiter
  • Leserecho: Welch herbe Enttäuschung!..

    Melzer, Dietmar schrieb am 22.07.2013, 20:34 Uhr dazu:
    Das Einrichten einer "SIEBENBÜRGISCH-SÄCHSISCHE TRACHTENECKE" in der Siebenbürgischen Zeitung finde ich echt super. Mit Hilfe der Heimatortsgemeinschaften, der... weiter

alle passenden Kommentare »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Kommentare suchen »

Forenbeiträge

alle passenden Forenbeiträge »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Forensuche »

Ortschaftenseiten

alle passenden Ortschaftenseiten »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Ortschaftensuche »

Erweiterte Suchen

Wichtige Stichworte

Suchen mit Google

Wenn Sie die passende Information nicht gefunden haben, können Sie es auch mit der Google-Suche versuchen.

Google
Web Siebenbuerger.de