Suche: großpold

Suchergebnisse zur Suche »großpold«:

Seiten

weitere Seiten »

[zur Übersicht der Ergebnisse]

Artikel

  • Wer steckt hinter der SJD Bayern? Die neue Landesjugendleitung stellt sich vor

    14. April 2020 [Jugend]
    Am 7. März hat die Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD), Landesgruppe Bayern eine neue Landesjugendleitung gewählt (siehe Neuwahlen der SJD Bayern). Es ist nicht selbstverständlich, dass sich Jugendliche ehrenamtlich betätigen. Umso mehr freut es uns, dass unser Vorstand für die Amtsperiode 2020 bis 2023 aus 20 Mitgliedern besteht, wovon acht neu zur Landesjugendleitung dazu gekommen sind. Auch untereinander müssen wir uns erst einmal kennenlernen und wollen euch auch die Möglichkeit dazu bieten. Wer wir sind und wer welches Amt in der SJD-Bayern einnimmt, stellen wir euch hier vor. Außerdem erfahrt ihr, woher aus Siebenbürgen wir stammen und warum wir in der Landesjugendleitung dabei sind. mehr...
  • Spendenaktion „Zimmereinrichtung für Schloss Horneck“

    19. März 2020 [Verschiedenes]
    Die Spendenaktion „Zimmereinrichtung für Schloss Horneck“ läuft erfolgreich. Ab Sommer 2020 werden Besucherinnen und Besucher von Schloss Horneck in Bild und Wort an Städte, Gemeinden und Dörfer Siebenbürgens erinnert. Für Siebenbürger Sachsen bedeutet dies ein Stück Heimat im Schloss, für Touristen das Angebot von Informationen über unsere Heimat und Landsleute und eventuell die Anregung zu einer Reise nach Siebenbürgen. Schloss Horneck wirbt auf diese Weise für Siebenbürgen und im Besonderen für jeden Ort, der hier ausdrücklich hervorgehoben wird, dank der Spendenden, die ihn ausgewählt haben; gleichzeitig wird dadurch die Heimatverbundenheit der Siebenbürger Sachsen sichtbar. mehr...
  • „Das Wort sie sollen lassen stahn …“

    29. Februar 2020 [Kulturspiegel]
    … es ist eine Zeile der 5. Strophe aus Luthers Kirchenlied „Ein feste Burg ist unser Gott“, das auch in den protestantischen Kirchen Siebenbürgens wie ein Bekenntnis zu Standhaftigkeit und Bestärkung im Glauben durch Jahrhunderte gesungen wurde – Heinrich Heine hat es als die „Marseiller Hymne der Reformation“ bezeichnet. Zahlreiche Jubiläumsveranstaltungen haben im Reformationsjahr 2017 diese Zeile als Titel oder Motto ihrer Veranstaltungen gewählt. Das Siebenbürgische Museum Gundelsheim ebenfalls, dieses zu einer Ausstellung mit dem Untertitel „Deportation im Habsburgerreich im Zeichen des Evangeliums“. Dargestellt wurde darin die Geschichte der wegen ihrer Religion verfolgten Protestanten im Habsburgerreich, die, ihren Glauben gegen alle Fährnisse verteidigend, fest im „Wort stehend“, einen leidvollen Weg der Verfolgung und Vertreibung aus dem Salzkammergut, der Steiermark und Kärnten ins damals habsburgische Siebenbürgen auf sich nehmen mussten. mehr...

alle passenden Online-Artikel »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Artikelsuche »

Zeitungsseiten (gedruckte Ausgabe)

  • Folge 8 vom 25. Mai 2020, S. 17

    [..] chlossen, das für den . Juni in Planegg geplante Treffen abzusagen. Wir wünschen euch und euren Familien die Gesundheit und alles Gute! Im Namen des Vorstandes Ilse Welther Zum ersten Mal virtuell: Großpolder Treffen Die Enttäuschung war bei vielen groß: Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Großpolder Treffen, das am . April in Ingolstadt hätte stattfinden sollen, wie so viele andere Veranstaltungen abgesagt. Dieses Treffen wäre das erste gewesen, das vom ,,neuen" HOG-V [..]

  • Folge 6 vom 15. April 2020, S. 9

    [..] chte ich mit meinem Engagement an alle siebenbürgischen Jugendlichen weitergeben, sodass die Gemeinschaft der Siebenbürger Sachsen noch lange erhalten bleibt." Sabrina Bottesch, ­ Schriftführerin, Großpold/Mediasch ,,Mit den Siebenbürger Sachsen verbinde ich ein besonderes G e m e i n schaftsgefühl, das durch das A u s l e b e n und Aufrechterhalten unserer Kultur entsteht. Den Zusammenhalt, die Freundschaften und vor allem natürlich unsere Traditionen würde ich gerne an d [..]

  • Folge 6 vom 15. April 2020, S. 13

    [..] Hamruden. Am . Juli findet der Freizeit-Kultur-Tag im Rahmen der Kulturwoche Haferland statt. Nähere Informationen folgen rechtzeitig. Gemeinsam sind wir stark! Michael Folberth, Horst Bretz Absage Großpolder Treffen Das Großpolder Treffen, das am . April in Ingolstadt stattfinden sollte, muss leider wie so viele andere Veranstaltungen abgesagt werden. Diese Entscheidung traf der HOG-Vorstand aufgrund der aktuellen Pandemie. Bitte passen Sie auf sich auf und bleiben Sie a [..]

alle passenden Zeitungsseiten »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Suche im Zeitungsarchiv »

Mundart-Tonaufnahmen

Eigene Verlobung und Hochzeit

Frau, 71 Jahre, aus Großpold
Was wäre ein Hochzeitsfest auf dem Dorfe ohne ein üppiges Festmahl? Die Verwandten, Freunde und Bekannte steuern Lebensmittel für das Hochzeitsfest bei. Schon Tage vor der Hochzeit wird gebacken und gekocht, was das Zeug hält. Schließlich muß nicht nur das Essen für die Hochzeit vorbereitet werden, auch die vielen Helfer wollen verpflegt werden. [Aufnahme anhören »]
17:48 Minuten, 16.3 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 10. Mai 2020

Hochzeitsbrauch in Großpold (Landlerisch)

Frau, 18 Jahre, aus Großpold
In landlerischer Mundart schildert die 18jährige Erzählerin den typischen Ablauf einer Hochzeit, beginnend mit der Verlobung und den Vorbereitungen bis zum Ende des Hochzeitsfests. Alles ist bestens organisiert, die Aufgaben sind klar verteilt. Am Ende der Aufnahme wird noch die Festkleidung des Brautpaares beschrieben. [Aufnahme anhören »]
8:40 Minuten, 7.9 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 7. April 2020

Lichtert und Weihnachten

Frau, 40 Jahre, aus Großpold
Die Erzählerin schildert wie die Großpolder Schulkinder sich in der Adventszeit auf den Weihnachtsgottesdienst mit "Lichtert"-Brauch vorbereitet haben. Für die Lichtert-Girlanden benötigt man Wintergrün, dass von den Buben gesammelt wurde. Zusammen mit den Mädchen haben sie die Girlanden gebunden. Der "Lichtert" (Leuchter) und das "Lichtertsingen" haben sich als Brauch und Sinnzeichen, die eindeutig auf das Weihnachtsfest ausgerichtet sind, in Siebenbürgen entwickelt. [Aufnahme anhören »]
2:57 Minuten, 2.7 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 8. Dezember 2019

alle passenden Mundart-Tonaufnahmen »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Mundartaufnahmen-Suche »

Kommentare

  • Heimatbuch Mühlbach: Originalität..

    Robert schrieb am 14.01.2015, 17:54 Uhr dazu:
    Das gilt nicht für die "Ortsmonographie der Superlative über Großpold" http://www.siebenbuerger.de/zeitung/artikel/kultur/11754-ortsmonographie-der-superlative-ueber.html... weiter
  • Leserecho: Welch herbe Enttäuschung!..

    Melzer, Dietmar schrieb am 22.07.2013, 20:34 Uhr dazu:
    Das Einrichten einer "SIEBENBÜRGISCH-SÄCHSISCHE TRACHTENECKE" in der Siebenbürgischen Zeitung finde ich echt super. Mit Hilfe der Heimatortsgemeinschaften, der... weiter
  • Solidarität der Deutschen über Grenzen..

    JIRG schrieb am 13.05.2013, 22:15 Uhr dazu:
    ...apropos Österreich - nachdem im Frühjahr 1990 Listen gemacht worden sind, in Großpold, Großau und Neppendorf für die Ansiedlung in Österreich, kam es nicht dazu, der Politiker... weiter

alle passenden Kommentare »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Kommentare suchen »

Forenbeiträge

alle passenden Forenbeiträge »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Forensuche »

Ortschaftenseiten

alle passenden Ortschaftenseiten »

[zur Übersicht der Ergebnisse] • Erweiterte Ortschaftensuche »

Erweiterte Suchen

Wichtige Stichworte

Suchen mit Google

Wenn Sie die passende Information nicht gefunden haben, können Sie es auch mit der Google-Suche versuchen.

Google
Web Siebenbuerger.de
Aquarell: 13 Großpold
Friedrich Eberle
Aquarell: 13 Großpold


20x30 cm
EUR 25,00 (+ Versandkosten)
Artikel bestellen »