21. September 2017

Druckansicht | Empfehlen

Einladung zum außerordentlichen Jungsachsentag der SJD

Liebe Mitglieder, seit über 30 Jahren ist die Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD) aktiv, plant und organisiert Veranstaltungen, Projekte und Vorhaben für euch. In dieser kontinuierlichen Arbeit gab es schon immer Wandel, sei es in der Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten, sei es bei verschiedenen Veranstaltungen oder eben auch bei den vielen unterschiedlichen Ehrenamtlichen, die mit ihrer Begeisterung und ihrem Einsatz dafür sorgten. Und zu diesem Wandel gehört, nach dem Rücktritt unseres Bundesjugendleiters, auch der außerordentliche Jungsachsentag, zu dem wir euch hiermit herzlich einladen. Der Jungsachsentag der SJD findet am Samstag, dem 28. Oktober 2017, um 9.15 Uhr in der Rothtalhalle Horgau, Schwedenweg 200, 86497 Horgau, statt.
Der Jungsachsentag ist das oberste Organ der SJD und findet mindestens alle drei Jahre statt. Auf dem außerordentlichen Jungsachsentag wird ein neue/-r Bundesjugendleiter/-in, ein/-e Presserefernt/-in sowie ein/-e Beisitzer/-in gewählt. Sollte es vor Ort spontan zu weiteren Rücktritten kommen, werden auch die gegebenenfalls frei werdenden Ämter im Zuge des Jungsachsentages nachbesetzt.

Am Jungsachsentag könnt ihr eure Fragen und Anregungen einbringen. Eure Stimme zählt! Mitglieder des Jungsachsentages sind die Mitglieder der Bundesjugendleitung, die Landesjugendleiter und deren bis zu zwei Stellvertreter, die Vertreter der Jugendgruppen und die Mitglieder der SJD. Jedes Mitglied des Jungsachsentages darf abstimmen! Eine Stimmrechtsübertragung ist nicht möglich. Teilnahmeberechtigt ohne Stimmrecht sind auch die Mitglieder des Bundesvorstandes des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. Bekleidet ein Mitglied des Jungsachsentages mehrere stimmrelevante Ämter in Personalunion, hat er insgesamt nur eine Stimme.

Tagesordnung des Jungsachsentages: 1. Beschluss über die Tagesordnung; 2. Grußworte; 3. Beschlussfassung über Anträge; 4. Wahl eines Wahlpräsidiums; 5. Wahl des Bundesjugendleiters; 6. Wahl des Pressereferates; 7. Wahl eines Beisitzers; 8. Schlusswort des neuen Bundesjugendleiters.

Anträge, die während des Jungsachsentages behandelt werden sollen, müssen bis spätestens 14 Tage vor dem Jungsachsentag schriftlich an die Bundesjugendleitung, gerichtet werden, E-Mail: sjd[ät]siebenbuerger.de. Während des Jungsachsentages können weitere Anträge in Form von Initiativanträgen eingereicht werden, sofern diese durch mindestens zehn Stimmberechtigte unterstützt werden. Anmeldungen zum Jungsachsentag erfolgen bei der Bundesjugendleitung. Bei Fragen, Anmerkungen oder Bedarf an weiteren Informationen wendet euch bitte an die SJD-Bundesjugendleitung, Verband der Siebenbürger Sachsen e.V., Karlstraße 100, 80335 München.

Eure Bundesjugendleitung/Kathrin Kepp, stellv. Bundesjugendleiterin und Föderationsreferentin der SJD

Schlagwörter: SJD, Jungsachsentag, Einladung, Verbandspolitik

Nachricht bewerten:

23 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Oktober 17 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. November 2017
11:00 Uhr

18. Ausgabe vom 20.11.2017
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz