16. März 2018

Druckansicht

Kreisverband Nürnberg: Tolle Stimmung in Schwabach

Ein ausverkaufter Markgrafensaal erwartete die Siebenbürgische Nachbarschaft Schwabach am 10. Februar zum Fasching mit dem Motto „Mittelalter“. Burgfräuleins, Ritter, Templer Edelmänner, Mägde, Knechte u.a. Masken waren zahlreich vertreten.
Gute zwei Jahre musste die Nachbarschaft Schwabach warten, bis sie die Zusage der „Highlife“-Band bekam. Das Warten hat sich gelohnt. Denn von nah und fern kamen die Gäste angereist. Pünktlich um 20.00 Uhr eröffnete Roswitha Kepp mit einer Begrüßung den Fasching. Mit altbekannten Partyliedern heizte die Band richtig ein. Pausen für Musiker und Tänzer gab es nur sehr selten.

Was bei der Nachbarschaft nicht fehlen darf: eine Überraschung für die Gäste und die Tombola. Fleißig verkauften mittelalterlich gewandete Frauen die Lose für die Tombola im Saal. Faschingsball in Schwabach, Bild oben: ...Faschingsball in Schwabach, Bild oben: Jugendtanzgruppe Nürnberg nach ihrem Aufritt (Foto: Stephanie Kepp); unten: Helfer der Nachbarschaft Schwabach und (rechts) Übergabe des Hauptpreises an den glücklichen Gewinner (Fotos: Malvine Markel) Dann erfolgte die Überraschung. Ein kurze Ansage von Roswitha Kepp und das Publikum stand schon voller Erwartung vor der Tanzfläche, denn die Jugendtanzgruppe Nürnberg hatte ihren Auftritt. Sie zeigten einen eigens für diesen Faschingsball einstudierten Auszug aus dem Musical „Chicago“ und ein Line-Dance-Medley. Mit einem begeisterten Applaus sowie Zugabe-Rufen wurden sie belohnt. Die Jugendtanzgruppe feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Seit über 40 Jahren gibt es die Siebenbürgische Erwachsenentanzgruppe Nürnberg und seit 20 Jahren die Siebenbürgische Kindertanzgruppe Nürnberg. Tanzen und Spaß haben im Kreisverband Nürnberg Tradition, so Nachbarschaftsmutter Roswitha Kepp.

Nach einem Aufmarsch der Organisatoren bedankte sich Roswitha Kepp bei allen Helfern der Nachbarschaft in Versform für die ehrenamtlichen Tätigkeiten bei all den vielfältigen Veranstaltungen der Nachbarschaft. Eine Anerkennungsplakette erhielt Hans Schuster für seine langjährige Tätigkeit als Schriftführer.

Bei der Tombola-Verlosung gab es heuer verschiedene ausgefallene und erlesene Geschenke aus der alten und neuen Heimat. Der dritte Preis war die DVD „Bäm Brännchen“, der zweite Preis das neue Liederbuch von Angelika Meltzer und Rosemarie Chrestels „E Liedchen hälft Ängen“ und der Hauptpreis ein großer Spezialitätenkorb mit verschiedenen Leckereien „Fiur det Ägesåcksel“. Ein herzliches Dankschön an alle fleißigen Helfer und Gäste für diesen gelungenen Faschingsball.

Malwine Markel

Schlagwörter: Nürnberg, Schwabach, Fasching

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« März 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

27. März 2019
11:00 Uhr

6. Ausgabe vom 10.04.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz