7. Juni 2018

Druckansicht

30 Jahre Kreisgruppe Stuttgart

30 Jahre ist kein Alter! Aber es ist immerhin ein guter Grund zu feiern. Die Vorbereitungen laufen schon seit Monaten. Eine Festschrift der Kreisgruppe Stuttgart muss her, mit möglichst wenig Text, aber mit vielen Bildern! Die Grußworte und die wichtigsten Ereignisse der letzten zehn Jahre brauchen 48 Seiten. Das wird teuer! Wir backen aus 24 kg Mehl Baumstriezel. Wenn wir die alle verkaufen und nur 80 Festschriften drucken lassen, ist der Verlust tragbar.
Pfarrer i.R. Günther Auner dankt mit einer Andacht für die 30 fruchtbaren Jahre und wir „Danken alle Gott“. Die Bundesvorsitzende Herta Daniel kommt den weiten Weg aus München und würdigt in ihrem Grußwort die vielfältigen Aktivitäten der Kreisgruppe. Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat ein Grußwort geschickt. Dagmar Wenzel, die Bezirksvorsteherin, spricht den Vorbildcharakter der siebenbürgischen Traditionswahrung für Stadtgebiete wie Untertürkheim an. Iris Ripsam, die Landesvorsitzende des Bundes der Vertriebenen (BdV), zieht Parallelen zwischen Siebenbürgern und anderen Kriegsflüchtlingen und Vertriebenen. Einen begeisterten Applaus erhält Michael Konnerth, der Landesvorsitzende, für sein kurzes Grußwort, von dem er nur den ersten Teil spricht. Den zweiten Teil überreicht er in Form eines gut gefüllten Briefumschlags der Kreisgruppe.Ehrende und Geehrte bei der Jubiläumsfeier der ...Ehrende und Geehrte bei der Jubiläumsfeier der Kreisgruppe Stuttgart. Foto: Heinz Mai Zwischen den Grußworten singt der Trachtenchor und danach wirbeln unsere Gäste, die Ludwigsburger Tanzgruppe, über die Bühne. Die Stuttgart/Schorndorfer wirbeln mit und die Kindergruppe zeigt begeistert, was sie kann. Und schon sind wir beim ersten Höhepunkt des Festes, den Ehrungen. Der Landes- und der Kreisgruppenvorsitzende müssen sich die Arbeit teilen. So viele Mitglieder haben durch langjährige Treue und begeistertes Mitmachen Anerkennung verdient. 18 Mappen mit Ehrenurkunden werden feierlich überreicht und fünf „Silberne Ehrenwappen“ angeheftet. Mit langem Applaus bedankt sich die Kreisgruppe bei den so Geehrten.

Traditionell beendet der Aufmarsch aller Trachtenträger mit dem Singen des Siebenbürgenliedes und der deutschen Hymne das Kulturprogramm. Und es folgt sofort der zweite Höhepunkt des Festes. Der Karpaten-Express spielt zum Tanz auf. Alle drehen sich und freuen sich schon aufs Sommerfest im Waldheim Vaihingen am 22. Juli.

Berndt Schütz

Schlagwörter: Kreisgruppe, Stuttgart, Jubiläum, Feier, Tanz, Musik, Ehrungen

Nachricht bewerten:

9 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Juni 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

27. Juni 2018
11:00 Uhr

11. Ausgabe vom 10.07.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz