8. Oktober 2017

Druckansicht

Siebenbürgisch träumen – Lesung mit Iris Wolff

Im Haus des Deutschen Ostens (HDO) in München stellte die Autorin Iris Wolff ihr drittes Buch „So tun, als ob es regnet“ vor. Der „Roman in vier Erzählungen“ führt durch 100 Jahre Geschichte. Der Germanist Dr. Klaus Hübner moderierte die vom HDO, dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München (IKGS) und dem Verband der Siebenbürger Sachsen gemeinsam veranstaltete Buchvorstellung.
Iris Wolff wurde 1977 in Hermannstadt geboren und kam im Alter von acht Jahren nach Deutschland. Nach dem Studium der Germanistik, Religionswissenschaft und Grafik und Malerei in Marburg an der Lahn war sie lange Mitarbeiterin des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Neben dem Schreiben war sie am Kulturamt der Stadt Freiburg im Breisgau tätig. Ihr erster Roman „Halber Stein“ (2012) erhielt den Ernst-Habermann-Preis 2014. Nach „Leuchtende Schatten“ (2015) erschien in diesem Jahr der Roman „So tun, als ob es regnet“. Das Buch, das inhaltlich 100 Jahre umspannt, besteht aus vier längeren Erzählungen, die miteinander verwoben sind. Aus jeder davon las Iris Wolff eine längere Passage. Dr. Klaus Hübner und Dr. Angela Ilić vom ...Dr. Klaus Hübner und Dr. Angela Ilić vom IKGS, Iris Wolff und HDO-Direktor Professor Dr. Andreas Otto Weber. Foto: Susanne Habel „Mein Buch ist der Roman einer Welt und einer Familie über 100 Jahre hinweg“, fasste Iris Wolff zusammen. In dieser Welt würde beispielsweise „siebenbürgisch“ geträumt. Das Titelzitat „So tun, als ob es regnet“ stamme aus einem rumänischen Sprichwort und sei die wörtliche Übersetzung einer Redensart für eine geistige Absence, eine innere Abwesenheit, in die man sich bei Überforderung flüchten kann. Das genaue Hinschauen und Beschreiben, ohne psychologisch zu erklären oder gar zu urteilen sei ihr wichtig, betonte die junge Autorin. In ihren vier Erzählungen, die tatsächlich einen Roman bilden, hat sie es auch geschafft, eine „Welt“, die einer aus Siebenbürgen kommenden Familie, über ein Jahrhundert darzustellen.

Susanne Habel

Schlagwörter: Lesung, Iris Wolff. HDO, München, IKGS, Literatur

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz