27. April 2008

TV-Tipp: Peter Maffay im Ersten

Ende Februar hat sich der aus Kronstadt stammende Musiker Peter Maffay mit einem Fernsehteam des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) auf die Suche nach Spuren seiner Vor­fah­ren in Siebenbürgen begeben. Die dabei entstandene Dokumentation mit dem Titel „Das Geheim­nis meiner Familie“ wird am Montag, den 28. April, von 21.00 bis 21.45 Uhr in der ARD gezeigt.
Dazu heißt es in einem Pressetext des Senders: „Peter Maffay und sein Vater Wilhelm gehen auf eine spannende Spurensuche. Sie treffen Men­schen, die mehr über ihre eigene Geschichte wissen, als sie selbst. Sie betreten die Orte, an de­nen ihre Vorfahren gelebt und geliebt haben, an denen sie traurig und an denen sie glücklich waren. Peter Maffay, ein einzelner Mensch, der viele verschiedene Strömungen der Geschichte in sich vereint. Ein Mensch, der wie kaum ein anderer die Brüche einer Region widerspiegelt.“

Der bekannte Rockmusiker wurde als Peter Alexander Makkay am 30. August 1949 in Kron­stadt geboren. 1963 reiste er mit seinen Eltern nach Deutschland aus. Mütterlicherseits stammt die Familie aus Brenndorf und Tartlau. Neben den beiden Burzenländer Gemeinden besuchten Peter Maffay und sein Vater Wilhelm Makkay auch Kronstadt, Sankt Georgen (Sfântu Gheor­ghe) und Szotyor (Coşeni) im Szeklerland, die Herkunftsorte seiner Familie väterlicherseits.

Wissenschaftlich betreut wurde das Filmprojekt von Dr. Gerald Volkmer, wissenschaftlicher Lei­ter des Siebenbürgen-Instituts an der Universität Heidelberg, und Thomas Şin­dilariu, Archiv- und Bibliotheksleiter der Kronstädter Honterusge­meinde. Sie begleiteten Peter Maffay und seinen Vater auf einer emotionalen „Berg- und Talfahrt“ in die Vergangenheit dieser siebenbürgischen Familie, die der Rockstar aber auch als eine „Reise in die Zukunft“ bezeichnet. Mit der Entde­ckung seiner Familien­geschichte habe er Ant­worten auf Fragen zu seiner Herkunft gefunden, die er nun an seinen Sohn weitergeben könne.

Links:

Interview: Peter Maffay will Kirchenburg kaufen

Fotostrecke 1: Jahresempfang im Bayerischen Landtag

Fotostrecke 2: Jahresempfang im Bayerischen Landtag

Schlagwörter: Maffay, TV-Tipp, Burzenland, Brenndorf

Bewerten:

27 Bewertungen: ++

Neueste Kommentare

  • 30.04.2008, 10:45 Uhr von Ein Bukowiner: Tatsächlich PETER MAFFAY ist im Jahr 1949 in Kronstadt mit dem Name PETER ALEXANDER MAKKAY ... [weiter]
  • 29.04.2008, 23:09 Uhr von rio: Jemand hat behauptet, Peter Maffay sei sein Künstlername, in Wirklichkeit hieße er Meter Paffay. ... [weiter]
  • 29.04.2008, 22:36 Uhr von gloria: Vielleicht wäre es besser 40€ demjeniegen zu bieten,der sich den Film anschaut [weiter]

Artikel wurde 5 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.