Schweinfurt-Gochsheim

Vorstand


Vorsitzende:
Annemarie Weber
Rottensteinstr. 9
97461 Hofheim i. Ufr./Eichelsdorf
Telefon: 09523/7694
EMail: Annemarie.Weber@gmx.de

Stellvertreterin:
Inge Hadesch
Conrad-Geiger-Str. 6, 97531 Theres
Telefonnummer: 09521/610559

Schriftführerin:
Margarete Tartler
Hauptstr. 64 c, 97506 Grafenrheinfeld
Telefonnummer : 09723 5438

Kassierin:
Dorothea Maurer
Am Friedhof 14, 97508 Grettstadt
Telefonnummer: 09729/7117
E-Mail: dorothea-ma@web.de

Kassenprüfer:
Hanni Schuster
Rückertstr. 15, 97469 Gochsheim
Telefonnumer: 09721/186996

Erika Klusch
Schrotberg 101
97453 Schonungen
Tel. 09721/50719
E-Mail: erikaklusch@w eb.de

Chronik

Bereits 1948 hatten sich die ersten Siebenbürger Sachsen, die es durch die Kriegswirren nach Unterfranken verschlagen hatte, in Schweinfurt zusammengefunden.
Die Gründung eines Ve reines kam damals wegen der Besatzungsbestimmungen noch nicht in Frage. Ein Jahr später wurde die bundesdeutsche Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen ins Leben gerufen.
Schweinfurt galt damals schon als „eine der aktivsten Gruppen in dem Verband", wie Johann Schuller, stellvertretender Vorsitzender der Landesgruppe Bayern, bei der Fahnenweihe im August 1998 anmerkte. Am 1. Mai 1950 fand in Schweinfurt ein erstes Heimattreffen statt.

Der erste Kreisvorsitzende Gerhard Sooß

Am 29.9.1908 in Elisabethstadt in Siebenbürgen geboren, studierte er an der Sorbonne, in Halle an der Saale und in Klausenburg und unterrichtete danach als Germanist an den deutschen Gymnasien in Mediasch und Mühlbach, ehe er 1947 an der Schweinfurter Oberrealschule - aus der später das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium wurde - die Lehrtätigkeit aufnahm.

In dem durch Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstörten Schweinfurt war der Siebenbürger einer jener Männer der ersten Stunde, die durch ihre Wiederaufbauarbeit „die Menschen damals vor der Verzweiflung bewahrten", wie er es einmal formulierte.
Seine Mitarbeit seit 1948 im Stadtparlament, seine Mitbegründerschaft im selben Jahr des BdV und die Übernahme des Kreisgruppenvorsitzes der Landsmannschaft sprechen davon eine ebenso beredte Sprache wie der Umstand, dass er 1948 als Vertreter der „Notgemeinschaft der Flüchtlinge" in den Stadtrat gewählt wurde. Sein Hauptaugenmerk galt dabei vor allem dem kulturellen Nachholbedarf der Menschen.
Das äußerte sich auch in den publizistischen Arbeiten Gerhard Sooß - darunter einer Arbeit über die 125jährige Geschichte seiner Schule, eines Überblicks der Zerstörung 1970 Chäteauduns, der französischen Partnerstadt Schweinfurts, und einer Reihe weiterer, immer mit Witz und Kenntnis geschriebener essayistischer Arbeiten.
Für die fruchtbare Vielfalt solchen Wirkens wurde Gerhard Sooß mehrfach öffentlich geehrt: als Träger des Bundesverdienstkreuzes, der Bayerischen Verdienstmedaille, der Stadtmedaille in Gold u.a.

Im August 1998 fand die Fahnenweihe statt und auf Anregung des stellvertretenden Vorsitzenden der Landesgruppe Bayern, Johann Schuller, wurde die Kreisgruppe Schweinfurt in Kreisgruppe Schweinfurt-Gochsheim umbenannt.

Vorsitzende

1949 – 1978: Gerhard Sooß

1978 – 1993: Otto Binder

1993 – 2004: Georg Weber

2004 – 2008: Hannelore Dörr

seit 2008: Annemarie Weber


Gruppierungen

1993 – Gründung der Tanzgruppe unter der Leitung von Rita Albert.

1994 – Gründung des Chores unter der Leitung von Irmgard Radler.

Der Chor trat bei verschiedenen Veranstaltungen in Schweinfurt und außerhalb von Schweinfurt, bei kommunalen und verbandseigenen Veranstaltungen, wie das Abendsingen in Schweinfurt oder das gemeinsame Chortreffen in Bayern auf.

In der „Siebenbürgischen Zeitung“ vom 20.08.97, Seite 10, wurde berichtet: „Der Siebenbürger Sängerchor der Kreisgruppe Schweinfurt beteiligte sich am 11. Juli 1997 erstmals am Abendsingen in den Wehranlagen zu Schweinfurt, das bereits zum 14. Mal örtliche Singgemeinschaften vereinte. Rund 40 Siebenbürgerinnen und Siebenbürger unter der Leitung von Irmgard Radler interpretierten in idyllischer Umgebung am Mainufer, im Garten der Altstadt-Gaststätte, die Lieder „Von der Jagd - von der Liebe" (Seib) und „Glocken der Heimat" (Pappert). Der 1994 gegründete Chor setzt sich damit - neben der Pflege siebenbürgisch-sächsischen Liedgutes - verstärkt für die Integration in das örtliche Vereinsleben ein.

Die Siebenbürger sind übrigens, gemeinsam mit anderen Schweinfurter Singgemeinschaften, auf einer im Jahr 1996 aufgenommenen CD zu hören.“


Veranstaltungen

Jährliche Veranstaltungen


Sonstige Veranstaltungen
Bei zahlreichenden „Schuster-Dutz"-Abenden, verstand es Gerhard Sooß den Landsleuten und Freunden aus der Fülle unserer Mundartdichtung ausgewählte Stücke zum Besten zu geben.

Außerdem wären noch folgende Aktivitäten zu erwähnen:

Ausstellungen:
Beteiligung am:


Theaternachmittage

Kegelabende

Aktion „Socken für einen guten Zweck“ (2011) mit Spende für ein Altersheim in Siebenbürgen


Fotoalbum

Gochsheim Umzug 2011 ...Gochsheim Umzug 2011


Grillfest Juni 2012 ...Grillfest Juni 2012


Erntedankfestumzug 2012 ...Erntedankfestumzug 2012


Südtirol September 2012 ...Südtirol September 2012
  • MITGLIEDSCHAFT
  • LEISTUNGEN
  • ARGUMENTE
  • WERBEN

Mitglied werden

Wir benötigen eine starke Gemeinschaft, jetzt und auch in Zukunft. Sie können unsere Arbeit unterstützen, indem Sie unserem Verband beitreten. Auch Ihre persönliche Mitwirkung ist gefragt, um kommenden Herausforderungen zu begegnen.
Beitrittsformular - weiteres Informationsmaterial

Leistungen

  • 20 mal Siebenbürgische Zeitung pro Jahr
  • Zugang zum Premiumbereich
  • Informationen zu Rentenfragen
  • Kulturveranstaltungen
  • Brauchtums- und Mundartpflege
  • Angebote für Exkursionen, Feiern, Sport, ...

Unterstüzten Sie den Verband bei der ...

  • Interessenvertretung der Siebenbürger Sachsen
  • Informationsarbeit für die Öffentlichkeit
  • Pflege des Gemeinschaftslebens
  • Erhalt der siebenbürgisch-sächsischen Kultur
  • Jugend- und Sozialarbeit
  • Betreuung und Beratung

Freunde werben

Sie können die Arbeit des Verbandes auch unterstützen, indem Sie Freunde und Bekannte für eine Mitgliedschaft im Verband gewinnen. Machen Sie ihnen eine Freude, indem Sie ihnen eine aktuelle Ausgabe der Siebenbürgischen Zeitung – kostenlos und unverbindlich – zukommen lassen.

Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Oktober 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

RSS-Feeds abonnieren

Mitglied werden
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz