Weißenburg-Gunzenhausen

Ansbach Aschaffenburg Augsburg Bad Tölz-Wolfratshausen-Geretsried Bamberg Bayreuth Coburg Dinkelsbühl-Feuchtwangen Ebersberg Fürstenfeldbruck Günzburg Hof Ingolstadt Karlsfeld-Dachau Kaufbeuren Kempten/Allgäu Landsberg Landshut München Neuburg a.d. Donau Neustadt/Aisch Bad Windsheim Nördlingen Donau-Ries Nürnberg Pfarrkirchen Rottal/Inn Regensburg Rosenheim Rothenburg Schweinfurt-Gochsheim Traunreut Waldkraiburg Weilheim Weißenburg-Gunzenhausen Würzburg Weißenburg-Gunzenhausen
Kreisgruppe auf Landkarte anzeigen.

Vorstand

Vorsitzender:
Peter Meyndt
Augsburger Str. 21, 91757 Treuchtlingen
Tel.: 0 91 42 / 15 09
E-Mail: a.meyndt[ät]xemail.de

Stellvertreter:
Renate Fronius
Andreas Metter

Schriftführerin:
Anneliese Gabel

Kassierin:
Ida Meyndt

Kassenprüferinnen:
Hildegard Metter und Erika Galz

Kulturreferat:
Helga Chitea

Frauenreferat:
Irmgard Meyndt

Organisationsreferat:
Monika Popp

Jugendreferat:
Annemarie Meyndt

Internetreferat:
Georg Gabel

Beisitzer:
Harald Draser, Renate Klein

Vorsitzende:
1997-2006: Herbert Weber
2006-2018: Wilhelm Weber
2018 bis zurzeit: Peter Meyndt

Ehrungen:
Herr Wilhelm Weber: Silbernes Ehrenwappen mit Urkunde und Goldenes Ehrenwappen mit Urkunde verliehen am 06.01.2018.

Chronik

Nachdem die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern aus dem Landkreis Weißenburg/Gunzenhausen und dem Landkreis Ansbach, wegen der großen Entfernung, nicht funktioniert hat, wurde durch den Einsatz von Herrn Johann Schuller (Dinkelsbühl) die Gründung einer neuen Kreisgruppe Weißenburg/Gunzenhausen vorgeschlagen.
Am 26. Juli 1997 kam es dann in Gunzenhausen zur Gründungsfeier dieser neuen Kreisgruppe. Als Vorsitzender wurde Herbert Weber (Weißenburg) gewählt.

20-jähriges Jubiläum der Kreisgruppe gefeiert

Am 16. September 2017 um 14.00 Uhr eröffnete Willi Weber, Vorsitzender unserer Kreisgruppe, in festlichem Rahmen die Feier zum 20-jährigen Jubiläum.
Es sind 20 Jahre vergangen, seit die Kreisgruppe Weißenburg – Gunzenhausen am 26. Juli 1997 gegründet wurde.

Anfangs schlossen sich Einzelne aus unserem Landkreis der Kreisgruppe Ansbach an. Die Entfernung erschwerte jedoch einen regen Kontakt und dauerhafte Zusammenarbeit. So kam der Gedanke auf, eine eigene Gruppe des Landkreises Weißenburg – Gunzenhausen zu gründen. Das Vorhaben wurde bald in die Tat umgesetzt und Herbert Weber zum Vorsitzenden gewählt. Es begann eine rege Tätigkeit mit vielen erlebnisreichen Unternehmungen. Leider verstarb Herbert Weber viel zu früh. Unter neuem Vorsitz wurde das Wirken der Kreisgruppe bis heute fortgesetzt. Nun hatte der Vorstand zur Jubiläumsfeier in die Stadthalle Treuchtlingen eingeladen.

Wilhelm Weber der Kreisgruppenvorsitzende begrüßte alle Anwesenden herzlich und stellte die Ehrengäste namentlich vor. Sie ließen es sich nicht nehmen, ans Rednerpult zu treten und zum Jubiläum zu gratulieren.
Es ergriffen das Wort Peter Krauß, Stellvertreter des Landrats, Werner Baum, Bürgermeister von Treuchtlingen, Manuel Westphal, Mitglied des Bayerischen Landtags, Artur Auernhammer, Mitglied des Deutschen Bundestages, Roswitha Kepp, Stellvertretende Vorsitzende des Verbandes der Siebenbürger Sachsen, Landesgruppe Bayern, sowie Georg Schuster, Vorsitzender der Kreisgruppe Dinkelsbühl – Feuchtwangen. In den Ansprachen wurde wiederholt die gelungene Integration der Siebenbürger Sachsen hervorgehoben und ihr Bemühen, das Brauchtum weiter zu leben und zu pflegen.
Mit kleinen Präsenten wünschten die Redner viel Erfolg im Weiterbestehen unserer Kreisgruppe. Als kultureller Programmpunkt folgten Volkstänze.

Aktuell hat die Kreisgruppe 65 Vollmitglieder – und ist damit eine junge und eine der kleinsten Gruppen in Bayern.
Der Verein setzt sich unter anderem für den Erhalt und die Pflege der Gemeinschaft, die Bewahrung des Kulturguts und kulturellen Erbes der Siebenbürger Sachsen sowie für seine Vermittlung nach außen ein. So läuft die Trachtengruppe des Vereins regelmäßig beim Umzug zum Treuchtlinger Volksfest mit und ist auch mit Vorführungen der Ingolstädter Tanzgruppe beim „Fest der Kulturen“ vertreten, das jedes Jahr am 1. Mai in der Eisenbahnerstadt über die Bühne geht. „Wir sind im Landkreis heimisch geworden und leben hier gerne“, so Wilhelm Weber.

Für Landratsstellvertreter Peter Krauß ist es wichtig, Geschichte zu bewahren und weiterzugeben. Die Siebenbürger Sachsen seien „aufgeschlossene, fleißige und zielstrebige Mitbürger, die voll integriert und vielfältig engagiert sind“, unterstrich er in seinem Grußwort.
Nach dem Festakt mit einer Andacht von Pfarrer Werner Konnerth aus Schwabach und mit Musik der Blaskapelle „Siebenbürger Echo“ gab es zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeit noch einen Ball in der Treuchtlinger Stadthalle.

Gruppierungen

... folgt in Kürze

Veranstaltungen

... folgt in Kürze

Fotoalbum

GALERIE-LINK 〉 Fotoalbum der Kreisgruppe Weißenburg-Gunzenhausen

Geografische Lage der Kreisgruppe

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.
© Geobasis-DE / BKG 2019 (Daten geändert)