9. November 2018

Druckansicht

Nach fünfzig Jahren: Treffen ehemaliger HZ-Kollegen in Freiburg

2018 ist das Jahr, in dem die Hermannstädter Zeitung (HZ) ihr 50-jähriges Bestehen erlebt. Im Februar wurde das Jubiläum in Hermannstadt auch gebührend gefeiert (siehe Bericht in der SbZ Online). Auf Einladung war Ewalt Zweyer, erster Chefredakteur der Zeitung, als Gast dabei. Nun berichtet er über ein Treffen der ehemaligen Kollegen, das in Freiburg im Breisgau stattfand.
Wir haben ein diesem Jubiläum gewidmetes Treffen der „alten Garde“ für den 20. Oktober in Freiburg vereinbart. Warum dort? Obwohl nicht für jeden günstig gelegen, bot sich Freiburg wieder an. Manfred Huber, Rolf Maurer und Franz Bretz leben in dieser Stadt bzw. in nächster Umgebung. Und dann hat ja unsere unermüdliche Hilde Zeck, eine nun schon „echte Freiburgerin“, die unsere Treffen immer wieder gut vorbereitet und betreut, auch diesmal gerne zugesagt. So wurde daraus ein gutes Treffen überwiegend Achtzig-plus-Jährigen. Unser Senior Alfred Hatzack hat in Hamburg schon im Mai dieses Jahres seinen 90. Geburtstag gefeiert.

Zunächst waren wir dann 16 Teilnehmer und am Nachmittag kamen noch Ignaz Stösser und seine Frau Hilda für ein paar Stunden hinzu. Es war eine angenehme Runde, begonnen mit einem köstlichen Mittagessen bei Hilde Zeck, die von ihren beiden Töchtern beste Hilfe hatte. Ihnen sei herzlich gedankt für all ihre Mühe und gute Laune. Für den ziemlich langen Abend war ein passendes Lokal angemietet worden, wo wir ungestört beisammen sein und feiern konnten. Mitarbeiter der Hermannstädter Zeitung, auf dem ...Mitarbeiter der Hermannstädter Zeitung, auf dem Foto (von links nach rechts): Walter Engel, Rolf Maurer, Gerhild Buchfelner, Hilde Zeck, Ewalt Zweyer, Ignaz Stösser, Franz Bretz, Manfred Huber, Alfred Hatzack, Horst Buchfelner, Hermann Schobel. Zu Beginn gedachten wir derer, die in der Anfangszeit der Hermannstädter Zeitung zur Redaktion gehört hatten und uns in guter Erinnerung bleiben: Horst Breihofer, Felix Caspari, Karl Drotleff, Ilse Fels, Alfred Fielk, Adolf Heltmann, Paul Thal sowie des in den ersten zwei Jahren als fleißiger Mitarbeiter tätig gewesenen Herbert Roth (ein Sohn des Parlamentsabgeordneten der Zwischenkriegszeit Hans Otto Roth). Herbert Roth hat mit seinen exzellenten Sportberichten und -kommentaren das Niveau der HZ entscheidend mitgeprägt.

Ute Hellmuth-Zweyer zeigte uns auf großer Leinwand zwei Filme, die in der deutschsprachigen Sendung des Rumänischen Fernsehens TVR zu sehen waren., und zwar einen zum 40-jährigen Jubiläum der HZ (Februar 2008) sowie den wesentlich besseren Dokumentarfilm von Beatrice Ungar, der im Februar 2018 anlässlich der 50-Jahr-Feier der Zeitung ausgestrahlt worden war.

Dass wir aber, die ehemaligen Redakteure und Gestalter der HZ, noch so zahlreich „vorhanden sind“ und uns immer wieder treffen können, hat uns auch diesmal sehr gefreut. Ob ein solches Treffen noch ein weiteres Mal möglich sein wird? Wir dürfen das zumindest hoffen.

Ewalt Zweyer

Schlagwörter: Medien, Hermannstadt, Jubiläum, Zeitung

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« November 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

21. November 2018
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz