Suche in den Kommentaren nach „Popa“

Passende Kommentare

  • KK schrieb am 11.07.2016, 08:43 Uhr zu Dr. Bernd Fabritius: Staatsbesuch hat..:
    Lieber Herr Getkiss! Sie haben völlig richtig erkannt, dass ich kein persönliches emotionelles Engagement an all diesen rumänischen Angelegenheiten habe. Es ist schiere... weiter
  • archiv schrieb am 19.01.2016, 21:04 Uhr zu Erwin Neustädter: "Nichts ist erfunden,..:
    Sehr geehrte Redaktion, ich möchte nur darauf aufmerksam machen, dass die führende Rolle Neustädters in der "Volksgruppen"-Zeit - er war Leiter der sogenannten... weiter
  • getkiss schrieb am 30.11.2015, 10:28 Uhr zu Leserecho: Ein positives Zeichen..:
    Der Kommentar beschreibt den Gegensatz zwischen vielen Sachsen und die einseitig kritische Sichtweise der Autoren Böhm und Popa, die sich diese Sichtweise zum Lebensziel... weiter
  • Ortwin Bonfert schrieb am 21.11.2014, 13:34 Uhr zu Deutsche Bundeskanzlerin unterstützt..:
    "Was ist denn an dieser PSD sozial-demokratisch?" Ein Blick auf den Parteivorstand der PSD ist aufschlussreich: Aşa arată acum BIROUL PERMANENT... weiter
  • Gaston schrieb am 28.10.2013, 13:26 Uhr zu „Zukauf versus Freikauf“ - von Prof...:
    Ein anderes Stichwort, werter mobiler Genius, ist der Lokalmafioso Adi Popa aus Schäßburg. ... Es gäbe viel zu erzählen. - Adieu!... weiter
  • Schreiber schrieb am 23.05.2013, 20:59 Uhr zu Rumänischer Senat verabschiedet Gesetz..:
    Hallo, Popa Gheorghe, ich bitte um Nachsicht, derart lange Sülze nicht mehr lesen zu wollen. Mir fällt der rumänische Spruch dazu nicht ein, aber auf Deutsch: in der Kürze... weiter
  • Schreiber schrieb am 22.05.2013, 23:02 Uhr zu Rumänischer Senat verabschiedet Gesetz..:
    Herr Popa Gheorghe, sie DANKEN also Herrn Seehofer für einen Gedenktag, und schimpfen über den Verband, der den Betroffenen monatlich so lange diese leben einige Hundert Euro... weiter
  • lucky_271065 schrieb am 03.02.2013, 10:27 Uhr zu Leserecho: Für eine respektvolle,..:
    Mit "Cäsar" hat sich soeben Jemand hier zu Wort gemeldet, der sich auf dem Forum übelste Ausfälle und Beschimpfunge erlaubt. Selbst gegenüber dem Vorsitzendes des Verbandes der... weiter
  • Kritikaster2012 schrieb am 03.07.2012, 19:51 Uhr zu Krieg und Berliner Kinder: Bruno..:
    ... und weil das alles so gewesen sein soll hat Herr Moravetz kurzerhand geschrieben, dass ein kleiner Nazifriseur an allem die Schuld hatte und überhaupt dieser kleine... weiter
  • cäsar schrieb am 12.05.2012, 19:29 Uhr zu Gesetzentwurf begrenzt Entschädigung ..:
    Hallo Kranich, ich wiederhole mich und ihr schüttelt den Kopf! Mais ouis!? Wo ist das Problem? Ausser euch Schwarimtelligenten, Vorstandsvasallen und den Shistormern a la Popa,... weiter
  • kranich schrieb am 09.05.2012, 13:19 Uhr zu Gesetzentwurf begrenzt Entschädigung ..:
    cäsar: Beim Lesen deines Kommentars muss man wiederholt den Kopf schütteln: Seit Monaten immer die gleiche Leier! Fällt dir wirklich nichts anderes ein? Glaubst du, dass durch... weiter
  • getkiss schrieb am 08.02.2010, 17:37 Uhr zu Halbjahresschrift: Von Diktatur(en) und..:
    Auweia! Was mache mer jetzt nor, de Popa werd wenicher veröffentlichunge iwer de faschiste mache kenne un kummt zruck zu dene sibi´s... weiter
  • Carl Gibson schrieb am 16.06.2009, 21:51 Uhr zu Ökumenische Tagung in Hermannstadt:..:
    Zeugen für Christus - Vor etwa zwei Jahren schickte mir Prälat Dr. Helmt Mohl von der Diozösanbibliothek in Köln Infos zu dem Sammelband: Zeugen für Christus. Das deutsche... weiter
  • Don Carlos schrieb am 03.04.2009, 15:28 Uhr zu „Lebenswelten im Sozialismus“..:
    Weshalb wird das, was Sie in ihrem Buch "Symphonie der Freiheit" an SLOMR-Geschichte und sozialistischen Wirklichkeiten geschildert haben, nicht in den Tagungenn in Bad Kissigen... weiter
  • Don Carlos schrieb am 19.11.2008, 13:14 Uhr zu Mehr Tote als an der innerdeutschen..:
    Die gezielte Kriminalisierung von so genannten "Republik-Flüchtlingen" ( ein Terminus der DDR-Offiziellen) - war in der Ceausescu-Diktatur die Regel, nicht die Ausnahme. Die... weiter
  • bankban schrieb am 16.10.2008, 09:38 Uhr zu Dieter Schlesak: Filmreifer Bestseller..:
    Zum Artikel: "Prof. Dr. Zoltán Tibori Szabó" ist kein Professor, sondern promovierter Journalist und obwohl er durchaus an der Universität in Klausenburg unterrichtet, verdient er... weiter
  • Don Carlos schrieb am 23.08.2008, 09:06 Uhr zu Zeitzeugen berichten über die blutigste..:
    Die Flucht in die Freiheit – ein großes Thema, reif für Hollywood. Wie viele riskierten ihr Leben, um, oft in letzter Verzweiflung, den Ausbruch aus der Welt hinter Gittern und... weiter