Siebenbuerger.de Newsletter
Nr.: 257 | 01.02.2020 | Abonnenten: 6004

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,
im Januar jährte sich die Deportation der Deutschen aus Rumänien in die Sowjetunion zum 75. Mal. Diese Erfahrung prägte nicht nur die Deportierten, sondern auch die Kinder, die ohne Eltern daheimgeblieben waren. In etlichen Veranstaltungen wurde im zurückliegenden Monat dieses Ereignisses gedacht.

Nach dem Sturz Ceauşescus erreichte die Auswanderungswelle der Siebenbürger Sachsen aus Rumänien vor 30 Jahren ihren Höhepunkt. Die Gründe für diese Massenflucht waren vielfältig. Welche Gründe waren es bei Ihnen?

Ein echtes Jubiläum feiert hingegen die Siebenbürgische Zeitung, die 1950 zum ersten Mal erschienen ist. Um die vergangenen sieben Jahrzehnte Revue passieren zu lassen, wird auf Siebenbuerger.de bei jedem Aufruf ein Zufallsfund aus dem Archiv der Zeitung präsentiert.




Anzeige

Online-Shop: Siebenbürgisches lesen und hören
In Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen, Verlagen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Sachbüchern, Romanen, Bildbänden, Kalendern und CDs mit Bezug zu Siebenbürgen.

Hier könnte auch Ihre farblich hervorgehobene Anzeige stehen! Machen Sie durch eine Textanzeige auf Ihr Angebot aufmerksam. Weitere Infos...




SbZ-Artikel

Neujahrsempfang für Schloss Horneck: Gedenken an Deportation und Einladung zu Neueröffnung
Burg Guttenberg/Haßmersheim. Der Neujahrsempfang 2020, zu dem der Siebenbürgisch-Sächsische Kulturrat e.V. und das Siebenbürgische Kulturzentrum „Schloss Horneck“ für den 11. Januar 2020 eingeladen haben, nimmt eine besondere Stellung in der langen Tradition der Begegnungen ein, bei denen sich Freunde, Förderer, Ehrenamtliche und Hauptberufliche treffen, um den Zusammenhalt zu pflegen und Schwerpunkte für das neue Jahr festzulegen.

Weitere Artikel:
Probezeitung anfordern!
Fordern Sie unverbindlich ein kostenloses Probeexemplar der Siebenbürgischen Zeitung (SbZ) an. Die Siebenbürgische Zeitung erscheint 20 Mal im Jahr und wird an Mitglieder des Verbandes geliefert. Der Bezugspreis ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.




Buch-Tipps

Ein Hamburger wirkte als bedeutender Komponist und Dirigent in Siebenbürgen und im Banat
Eine Biographie des bedeutenden Komponisten und Dirigenten Hermann Klee ist 2019 im Verlag Edition Musik Südost in München erschienen. Aus diesem Anlass veröffentlicht die Siebenbürgische Zeitung eine Zusammenfassung des musikalischen Wirkens von Hermann Klee, das sich über sieben Jahrzehnte bis zu seinem Tod am 22. August 1970 in Temeswar erstreckte.




Diskussionen

Allgemeines Forum
Unsere Umwelt verändert sich. Im negativen Sinne. Was kann jeder Einzelne dagegen unternehmen?
Was könnten wir beim Heimattag umweltfreundlicher machen?

Allgemeines Forum
Vereinsschild anfertigen
Kann mir jemand eine Firma empfehlen, die tragbare Vereinsschilder für HOGs anfertigt.

Allgemeines Forum
Hermann-Oberth-Buch in rumänischer Übersetzung erschienen!
Die Biographie von Hans Barth ist in rumänischer Übersetzung in Rumänien erschienen!

Jugendforum
Artikel: H. Daniel ist enttäuscht von der Jugend
Die Mobilisierung der Jugend lässt zu wünschen übrig.

Jugendforum
SJD Podcast
Der Podcast wurde wieder aus seinem Dornröschen-Schlaf erweckt.




TV-Tipps

Quelle: Pressetexte der Sender

tagesschau 24, Samstag, 1. Februar, 16:30 bis 17:00
Weltbilder
Thema u.a. „Rumänien: Angst vor der rumänischen Holzmafia“
Morde an zwei Förstern in Rumänien zeigen die Brutalität der organisierten Holzdiebe. In den letzten fünf Jahren gab es offiziell über 650 gewalttätige Attacken. Das hat die rumänische Öffentlichkeit erschüttert. Doch die Behörden reagieren kaum.

3sat, Samstag, 1. Februar, 20:15 bis 21:40
Cristian Măcelaru dirigiert Mahler und Dvořák
Festliche Paukenschläge als Auftakt zu einer neuen Ära: das Antrittskonzert von Cristian Măcelaru, neuer Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters. Cristian Măcelaru folgt dem finnischen Chefdirigenten Jukka-Pekka Saraste, der das WDR Sinfonieorchester neun Jahre lang geleitet hat. Um den 1980 geborenen Nachfolger kennenzulernen, stellt ihn Marion Ammicht in einem Porträt vor - dafür hat sie ihn auch in seiner Geburtsstadt Temeswar besucht.

RTL plus, Montag, 3. Februar, 10:50 bis 11:55
RTL plus, Donnerstag, 6. Februar, 12:00 bis 13:00
RTL plus, Donnerstag, 6. Februar, 20:15 bis 21:10
RTL plus, Donnerstag, 6. Februar, 23:45 bis 0:40
Vermisst
Themen u.a. „Elisa (25) sucht ihre Mutter Mariana (55) in Rumänien“ am 3. Februar und „Colin (21) sucht nach seinen leiblichen Eltern Florica (46) und Petre (47) in Rumänien“ am 6. Februar.

RTL, Dienstag, 4. Februar, 22:30 bis 0:00
Absolut Oana Nechiti
Seit bereits zwei Staffeln sitzt die Profitänzerin und Choreographin Oana Nechiti in der DSDS-Jury. Die Dokumentation begleitet die 31-jährige hinter die Kulissen von DSDS, bei ihrer Arbeit als Jurorin auf der „Let's Dance“-Tour, in ihrer privaten Tanzschule und zurück zu ihren Wurzeln nach Rumänien. Oana lebt ihren Traum, beruflich wie privat.

arte, Freitag, 7. Februar, 13:05 bis 13:45
arte, Montag, 10. Februar, 8:40 bis 9:40
Stadt Land Kunst
Thema u.a. „Rumänien, Zigeunermusik im Blut“
Im Süden Rumäniens erstrecken sich die Ebenen der Walachei, so weit das Auge reicht. Hier ist seit dem Mittelalter eine der größten Roma-Gemeinden Europas angesiedelt. Diese an den Rand gedrängte Volksgruppe bringt virtuose Musiker hervor: die Lăutari, ein fester Bestandteil der rumänischen Tradition. Ihr unvergleichbarer Stil und ihr folkloristisches Repertoire haben die Jahrhunderte überdauert und den Aufschwung des Landes begleitet.

ZDFinfo, Sonntag, 9. Februar, 18:45 bis 19:40
Die Jagd nach den goldenen Armreifen
Anfang 2000 tauchen auf dem internationalen Kunstmarkt antike goldene Armreifen auf. Erste Experten vermuten eine Fälschung. Doch die Artefakte sind nicht nur echt, sondern auch geraubt.
Die Doku erzählt von Plünderungen antiker Stätten im heutigen Rumänien, vom Handel mit gestohlenen Artefakten und einem hartnäckigen Staatsanwalt, der versucht, das Raubgut wiederzubeschaffen und die archäologischen Artefakte zurück nach Rumänien zu holen.

hr-fernsehen, Dienstag, 18. Februar, 6:25 bis 6:50
Durch die Wildnis - Transsilvanien
Für drei Mädchen und drei Jungs aus ganz Deutschland beginnt das Abenteuer ihres Lebens. Vier Wochen lang wollen sie sich durch die Wildnis Rumäniens schlagen: unberührte Natur erleben - ohne Eltern, ohne Internet und Fernsehen.
hr-fernsehen zeigt ab 18. Februar wochentäglich eine Folge dieser Reihe.

VOX, Sonntag, 23. Februar, 20:15 bis 23:35
Kitchen Impossible
Tim Mälzer vs. Haya Molcho

Die nächste Stufe der Es(s)kalation: In der neuen „Kitchen Impossible“-Staffel stellen sich Steffen Henssler, Tim Raue, Max Strohe, Franz Keller, Haya Molcho, Jan Hartwig, Christoph Kunz und Martin Klein den Herausforderungen. Im Duell mit der gebürtigen Israelin Haya Molcho, das am 23. Februar ab 20.15 Uhr gezeigt wird, geht es für Tim Mälzer nach Kleinschenk. Man darf gespannt sein, welche kulinarischen Herausforderungen dort auf ihn warten.




Interviews

Ein Vierteljahrhundert Kulturarbeit: Bundeskulturreferent Hans-Werner Schuster in Rente verabschiedet
Über ein Vierteljahrhundert, seit Oktober 1994, hat Hans-Werner Schuster als Bundeskulturreferent des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland gewirkt, nachdem er schon 1989 als Redakteur der Siebenbürgischen Zeitung tätig war. Der Historiker und Kunsthistoriker, der die Verbandsentwicklung höchst engagiert und kompetent mitgestaltet hat, wurde beim Heimattag 2010 für seine Verdienste mit dem Goldenen Ehrenwappen ausgezeichnet. Seit 1. Januar ist Schuster nun Rentner. In dem nachfolgenden Gespräch mit seinem langjährigen Kollegen Christian Schoger blickt Hans-Werner Schuster auf Kernaspekte seiner facettenreichen Kulturarbeit zurück.

Interview mit dem neuen SJD-Bundesjugendleiter Fabian Kloos
Fabian Kloos wurde am 5. April 1993 in Landshut geboren. Gleich nach seinem Abitur 2011 am Hans-Leinberger-Gymnasium in Landshut flog er zum siebenbürgischen Föderationsjugendlager nach Kanada. Es war sein erster bewusster Kontakt mit der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD) - eine prägende Erfahrung. Beim Jungsachsentag am 26. Oktober 2019 in Wiehl wurde er nun zum SJD-Bundesjugendleiter gewählt. Hundert Tage danach zieht er im folgenden Interview mit Siegbert Bruss eine erste Bilanz und gibt Auskunft über die Vorhaben des jungen Führungsteams.

„Nur als Team sind wir stark“: Bürgermeister Bernd Bordon kandidiert in Untereisesheim für eine zweite Amtszeit
Im März 2012 hatte der heute 37-jährige gebürtige Hermannstädter die Bürgermeisterwahl in der 4000-Einwohner-Gemeinde Untereisesheim im Landkreis Heilbronn gewonnen. Im September 2019 wurde Bernd Bordon auch zum SPD-Kreisvorsitzenden gewählt. Anlässlich der bald zu Ende gehenden ersten Amtszeit sowie der neuen Aufgabe als SPD-Kreisvorsitzender hat Jürgen Binder ihn im Rathaus in Untereisesheim besucht und das folgende Gespräch geführt.




Pressespiegel

Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien vom 30. Januar
Vorgezogene Wahlen sollen bis Ende Juni stattfinden

Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien vom 28. Januar
Archiv und Aufarbeitung
Zum Umgang mit Dokumenten der Stasi und Securitate.

Deutschlandfunk vom 26. Januar
„Antisemitische Bedrohung kann nicht mehr verneint werden“
Bundesbeauftragter für jüdisches Leben Felix Klein im Gespräch.

Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien vom 24. Januar
Fünfstelliger Spendenbeitrag für palliative Kinderpflegestation
Altenheim und Hospiz des Dr. Carl-Wolff-Vereins benötigen fortwährende Hilfe.

Rhein-Neckar-Zeitung vom 2 Januar
Museumsleiter Markus Lörz will Kunst und Geschichte verbinden
Lörz sorgt für Vielfalt im Siebenbürgischen Museum auf Schloss Horneck, wo er Kunst und Geschichte zeigen will.

ARD Wien Südosteuropa vom 27. Dezember
Wenn Zivilgesellschaft und Staatspräsident zusammenwirken
Rückblick Rumänien - das Ende der PSD, Wiederwahl von Klaus Iohannis.




Facebook

Im Januar ging es um Augenweiden, Gaumenfreuden und die Geschichte zweier Damen, die zusammen in Russland waren und sich nach 70 Jahren wiedergefunden haben.